15.09.2022

Arbeitgeber müssen System zur Zeiterfassung einführen

Recht & Soziales
Das Bundesarbeitsgericht (BAG) verpflichtet den Arbeitgeber, ein System einzuführen, mit dem die von den Arbeitnehmern geleistete Arbeitszeit erfasst werden kann. Für nähere Informationen müssen die Entscheidungsgründe des BAG abgewartet werden.

Laut dem Bundesarbeitsgericht ist der Arbeitgeber nach § 3 Abs. 2 Nr. 1 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG verpflichtet, ein System einzuführen, mit dem die von den Arbeitnehmern geleistete Arbeitszeit erfasst werden kann.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen keine weiteren Informationen vor, wer (Arbeitgeber oder Arbeitnehmer) wie (elektronisch, händisch) verpflichtet ist, die Arbeitszeit im gesamten oder etwa nur Überstunden zu erfassen. Auch Konsequenzen der Nichtbefolgung sind vollkommen unbekannt.

Für nähere Informationen müssen die Entscheidungsgründe des BAG abgewartet werden. Letztlich ist es jedoch Aufgabe des Gesetzgebers diesbezügliche Regelungen aufzustellen. Wir sind hier im Austausch mit der Politik und informieren Sie selbstverständlich umgehend über Neuigkeiten.

Quelle PM des BAG: https://www.bundesarbeitsgericht.de/presse/einfuehrung-elektronischer-zeiterfassung-initiativrecht-des-betriebsrats/

Weiterlesen im Wissenshub
Weiterlesen in Nachrichten
Daten­schutz­ein­stel­lun­gen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten, Videos, Podcasts Buchhungsformulare und Social Media Posts, sowie externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Übersicht zu den Cookies, Analysewerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzhinweisen.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie erlauben?