KI im Handel 1/4 - Automation im Backoffice

Digitalisierung | E-Commerce | KI | Technik | Veranstaltung
Im ersten Teil der Schulungsreihe "KI im Handel einsetzen" zeigen wir, wie sich zahlreiche kaufmännische Tätigkeiten automatisieren lassen. KI ermöglicht es, Prozesse deutlich einfacher zu automatisieren als bisherige Softwarelösungen.

Infos zum Termin auf einen Blick:

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Kommende Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender.
Digital
Mi, 13.03.2024, 15:30 Uhr - 17:00 Uhr
AI Academy von hessian.AI, EDITH, handel.digital und Handelsverband Hessen e. V.
KI im Backoffice einsetzen: Einführung und praktische Anwendung

Die Kommerzialisierung und der rasante Fortschritt der Künstlichen Intelligenz (KI) haben vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im Unternehmenskontext eröffnet, von Automatisierung und Datenanalyse bis hin zur Entscheidungsunterstützung. Die Entwicklung generativer KI-Technologien ermöglicht Unternehmen die Erstellung von Inhalten wie Texten, Bildern und Audiomaterial, was kreative Prozesse revolutioniert. Trotz der Chancen stehen Unternehmen vor Herausforderungen wie Leistungsschwankungen, Datenunsicherheit und ethischen Fragen, insbesondere im Bereich Datenschutz. Die Regulierung von KI auf nationaler und internationaler Ebene wird für Unternehmen zunehmend wichtig, um sowohl die Potenziale der Technologie auszuschöpfen als auch Risiken zu minimieren. Zukünftige Entwicklungen wie kognitive KI und der Einsatz von Low-Code und No-Code Plattformen versprechen eine noch effizientere Automatisierung und niedrigere Einstiegsbarrieren für Unternehmen in die digitale Transformation.

Takeaways

  • Die Kommerzialisierung der Künstlichen Intelligenz begann etwa 2010, aber der aktuelle Hype um KI begann mit der Veröffentlichung von ChatGPT.
  • Die Verfügbarkeit von ausreichend Daten und Rechenleistung hat die Entwicklung von KI vorangetrieben.
  • Es gibt viele Anwendungen und Möglichkeiten für Künstliche Intelligenz, darunter Automatisierung, Datenanalyse und Entscheidungsunterstützung.
  • Generative KI ermöglicht das Generieren von Texten, Bildern und Audioinhalten.
  • Es gibt Risiken und Nebenwirkungen bei der Anwendung von Künstlicher Intelligenz, wie Leistungsschwankungen, Datenunsicherheit und unerwünschte Antworten.
  • Die Regulierung von Künstlicher Intelligenz ist weltweit im Gange, mit verschiedenen Ansätzen und Regelungen.
  • Die Zukunft der Künstlichen Intelligenz liegt in individuellen Lösungen, dem Internet der Dinge und Agentensystemen.
  • Eine kognitive KI kann komplexe Prozesse automatisieren, die von Menschen erklärt werden können.
  • Die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von KI-Prozessen ermöglicht eine effiziente Automatisierung.
  • Es gibt Unterschiede zwischen Low-Code und No-Code Lösungen, wobei No-Code Lösungen Menschen ohne IT-Hintergrund befähigen, an der digitalen Transformation teilzunehmen

Einsatzbeispiele

Gemini: Marktübliche Verkaufspreise recherchieren

Gemini von Google, kann auch Bilder verarbeiten. Damit lassen sich auch Artikellisten auslesen und bearbeiten. In unserem Fall habe ich Gemini beauftragt, die üblichen Verkaufspreise für eine Liste an Artikeln zu finden.

Gemini: Marktübliche Verkaufspreise recherchieren

Artikelbeschreibungen erstellen

Ebenso lassen sich Artikelbeschreibungen erstellen. In unserem Fall habe ich nach 5 Verkaufsargumenten gefragt, die der Zielgruppe wichtig sein könnten.

Gemini: Artikelbeschreibungen hinzufügen

Gemini: Rechnung schreiben und prüfen

Im abschließenden Beispiel habe ich eine Beispielrechnung eingescannt. Ich möchte Gemini die Rechnung überprüfen lassen. Dafür lasse ich den Scan in eine Tabelle umwandeln. Dann beauftrage ich Gemini, die Mehrwertsteuer korrekt auszuweisen und einen Rabat von 5% zu gewähren. Alle Rechenfehler sollen überdies korrigiert werden.

Gemini: Rechnung schreiben und prüfen

Microsoft Power Automate

Neben dem kostenlosen Gemini von Google zahlen Sie höchstwahrscheinlich schon eine Microsoft 365 Lizenz. Darin enthalten ist "Microsoft Power Automate". Im Prinzip lassen sich viele manuelle Schritte, die in allen Microsoft Produkten anfallen miteinander verzahnen.

Kundenfeedback sammeln und verarbeiten

Automatisierte Workflows können eingerichtet werden, um Kundenfeedback zu sammeln, zu kategorisieren und entsprechende Maßnahmen einzuleiten, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Teil-Automatisierung von E-Mail-Kommunikation

Power Automate kann verwendet werden, um automatische Antworten auf häufig gestellte Kundenanfragen zu senden oder Benachrichtigungen an Kunden über den Status ihrer Bestellungen zu versenden

Alle Termine der Schulungsreihe

Weiterlesen im Wissenshub
Weiterlesen in Nachrichten
Ähnliche Veranstaltungen
Daten­schutz­ein­stel­lun­gen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten, Videos, Podcasts Buchhungsformulare und Social Media Posts, sowie externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Übersicht zu den Cookies, Analysewerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzhinweisen.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie erlauben?